Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel...? Erfahrungen die wir mit tausenden Kunden gesammelt haben bestätigen die These, dass dieses ursprüngliche unverfälschte Kristallsalz dem normalen Speisesalz vorzuziehen ist.


Kristallsalz Himalaya

Salzkristall

Kristallsalzversand

kristalle  und Salze im Korb zu 1 kg Einheiten verpackt

 

Kristallsalz Himalaya in kg Einheiten verpackt (Baumwollsäckchen oder PVC).
Das Kristallsalz ist aus 100% Natursalz.
Kristallsalz wird geologisch auch Halit genannt.
Kristallsalz ist etwas anders als das übliche (Koch-, bzw. Speise-) Salz.
Kristallsalz enthält sehr viele Mineralien und Spurenelemente, aus denen auch der menschliche Körper besteht. Unser Blut enthält übrigens die gleichen Salzbestandteile und ein ähnliches Mischungsverhältnis wie das salzige Meerwasser. Aus diesem ist alles Leben entstanden. Über Jahrmillionen ist das Salz im Himalaya unter großem Druck entstanden und war praktisch keinen Verunreinigungen ausgesetzt.
Die Kristallsalz-Energie hat sich im Laufe der Zeit in einer ganz bestimmten Struktur aufgebaut. Alle 84 Elemente darin sind so klein, daß sie von Zellmembranen aufgenommen und vom Körper verwendet werden können. Dieses Zusammenspiel ist für unseren Körper sehr wichtig. Dies zeigt der Vergleich mit Speisesalz.
Beim handelsüblichen Speisesalz handelt es sich um ein künstliches, raffiniertes Produkt. Alle im ursprünglichen Salz enthaltenen Mineralien und Spurenelemente wurden mehr oder weniger gewaltsam heraus genommen. So ist im Speisesalz nur noch reines Natriumchlorid enthalten, das für sich alleine ein aggressives Mittel ist. (Aber so wird es in der Industrie benötigt. Der größte Teil von diesem Kunstsalz wird von der Industrie verwendet und nur relativ Wenig kommt als sogenanntes Speisesalz in den Lebensmittelhandel. Speisesalz ist für unseren Körper etwas aggressiv. Kristallsalz dagegen ist, wie jedes natürliche Salz, nicht aggressiv, sondern hat eine neutralisierende, ausgleichende Wirkung. Speisesalze enthalten oft chemische Stoffe, um die Streu- und Rieselfähigkeit zu erhöhen. Hierzu wird oft Aluminium genutzt. Dieses kann sich jedoch im Gehirn ablagern und dadurch zu Alzheimer führen. Die künstliche Beimischung von Jod und Fluor machen das Natriumchlorid noch schädlicher. Kristallsalz ist für uns Menschen das verträglichste natürliche Salz.
Hierzu ein Vergleich mit den anderen Salzen:
- Es enthält keine Rückstände aus Umweltbelastung. Alle enthaltenen Elemente können von unserem Körper genutzt werden.
- Steinsalz hat zwar auch keine Rückstände aus Umweltbelastungen, aber die enthaltenen Elemente sind nicht fein genug, um von unseren Zellen aufgenommen zu werden.
- Meersalz enthält meist Rückstände aus Umweltbelastungen (zum Beispiel Schwermetalle). Die erwünschte kristalline Form ist teilweise vorhanden, aber es enthält immer noch Elemente, die zu gross sind, um von unserem Körper genutzt zu werden. Kristallsalz kommt im Salz nur gelegentlich vor. Sollen auch noch die biophysikalischen Eigenschaften berücksichtigt werden, so muss das Salz von Hand abgebaut werden.
Kristallsalz Salz aus dem Himalaya ist ca. 250 Mio. Jahre alt
- nicht gebleicht / naturbelassen
- frei von Umweltverschmutzung
- nicht raffiniert / alter traditioneller Abbau
- frei von Aluminiumsilikat / kein Rieselzusatz.
Kristallines Salz (Kristallsalz) aus dem Himalaya enthält alle 84 löslichen Mineralien in organischer Form.
Das Himalaya Natursalz wird meist in Pakistan abgebaut.
Das mineralreiche Kristallsalz ist von natürlichem Ursprung und stellt die hochwertigste Form von Natursalz dar. Es unterliegt keiner industriellen Behandlung und ist von hoher Qualität.
Das natürliche Kristallsalz eignet sich ideal zum Ansetzen einer Kristallsole. Einfach die Salzkristalle im Glas immer wieder mit reinem Quellwasser ansetzen und die Kristallsole je nach Anwendung und Bedarf verwenden.
Natürliche Salzkristalle eignen sich für viele Anwendungsgebiete.
Einige Anwendungsmöglichkeiten von kristallinem Salz
- Das Solebad
Um ein Natursalzbad herzustellen, ist der notwendige Salzgehalt im Badewasser zwingend notwendig. Die Salzkonzentration muß mindestens der Salzkonzentration unserer Körperflüssigkeiten (0,97%) entsprechen, um das osmotische Austauschverhältnis zu aktivieren. Da ein Wannenvollbad in der Regel mit mindestens 120 L gefüllt wird, sollte mindestens 1 kg Natursalz eingesetzt werden. Damit der Organismus durch Temperaturausgleiche nicht unnötig belastet wird, beziehungsweise keine körpereigene Energie aufwenden muß, sollte die Badetemperatur so nahe wie möglich bei 37 Grad Celsius liegen. Die Badedauer sollte in der Regel 15-20 Minuten betragen.
Bei dem Einsatz von Salzbrocken für das Solebad ist zu beachten, daß die Salzkristalle etwa 45 Minuten benötigen um sich vollständig im Wasser zu lösen. Legen Sie das Kristallsalz mindestens 30 Minuten bevor Sie das Bad beginnen in die Wanne und geben Sie Wasser hinzu bis die Brocken mit Wasser bedeckt sind. Zudem ist zu beachten, daß keine Pflege- oder Reinigungsmittel wie Seife oder Badeschaum eingesetzt werden. Auch soll man nach dem Bad nicht duschen. Lassen Sie die Natursole in die Haut eintrocknen.
- Zur äußeren Anwendung Das Salzsäckchen kurz in den Ofen oder auf die Heizung legen und bis auf 50-70 Grad Celsius erwärmen.
- Soleinhalation:
Etwas Natursole in ein heißes Dampfbad geben, oder Natursalz direkt in das heiße Wasser geben und mit bedecktem Kopf 10-15 Minuten inhalieren. Die Atemwege brauchen nach der Inhalation etwa 30 Minuten, bis sich Sekrete lösen können. Eine Anwendung dieser Art kann je nach Befinden und Notwendigkeit mehrmals täglich durchgeführt werden. Hier reicht ein Mengenverhältnis von wenigstens 1% Natursalz auf die gegebene Menge Wasser.
Alle Anwendungen beziehen sich auf reines, natürliches Kristallsalz.
Die natürliche kristallin-rötliche Farbe entstand durch die Einbindung verschiedener Spurenelemente und Mineralien.

Hier können Sie bequem online im Kristallsalzversand bestellen.

Mehr Informationen zu diesem Thema auch mit gesundheitlichem Aspekt

 

About Us - Impressum | sitemap | Datenschutz | Contact Us | ©2003 Company Name


frühereÜbersicht