Entstehung von Diamanten PDF Drucken
Informationen über Edelsteine - Wie sind Steine und Edelsteine entstanden ?

Wie entstehen, bilden sich Diamanten ? 

Wie entsteht ein Diamant ?

Diamanten entstehen in unserem Erdmantel unter sehr hohem Druck und unter sehr hohen Temperaturen von über 1200 Grad. Ca. 150 km unter der Erdoberflaeche entstehen diese Edelsteine.

Vulkanische Gesteine mit hohem Gasanteil , auch Kimberlite oder Lamproite genennt, koennen bei Eruptionen, in Bruchstücken des Erdmantels, Diamanten an die Erdoberflaeche transportieren. Dies passiert sehr schnell, man geht davon aus, dass der Transport der Edelsteine, der Diamanten , zur Erdoberfläche innerhalb nur weniger Stunden passiert. Das ist auch der Grund, warum es keine Phasenumwandlung zu Graphit gibt. Die im Lamproit und Kimberlit enthaltenen Diamanten sind Fremdstoffe ind diesem Muttergestein, in diesen Magmen. Die Edelsteine sind darin auch nicht stabil. deshalbkann man an diesen natuerlichen Edelsteinen/Diamanten meist auch immer Auflösungserscheinungen feststellen.

 Man kann das Alter von Diamanten anhand von verschiedener Einschlüsse feststellen. Gleichzeitig mit diesem Edelstein - Diamant wachsen auch die Einschluesse in den Steinen. Die Einschluesse bestehen oftmals aus Silikaten der Umgebung. Und eben dieses Alter der Silikate kann bestimmt werden an ihrer isotopischen Zusammensetzung ( Geochronologie ).

Hierfuer werden verschiedene Zerfallssystematika verwendet. Es gibt inzwischen einen sehr grossen datenbestand mit Isotopendaten, die den Schluss zulassen, dass die Edelsteinbildung (Diamantenentstehung) zu verschiedenen Zeiten in der Entstehungsgeschichte unserer Erde stattfand. Die jüngsten Diamanten sind ca. einige Hundert Jahre alt. Die aeltesten Edelsteine - Diamanten werden auf aelter als 3 Milliarden Jahre geschaetzt.

Auch bei Meteoriteneinschlaegen koennen Diamanten entstehen. Sogenannte Mikrodiamanten

Die Temperaturen und Druecke, die bei einem Aufschlag eines Meteoriten entstehen sind so stark, dasssich kleine Diamantkristalle und auch Lonsdaleiten bilden. Auch heute noch koennen solch kleine Edelsteinkristalle - Diamantkristalle in der Naehe von Meteoritenkratern.

 

 
< zurück


Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass die Wirkung von Edelsteinen und Heilsteinen, Mineralien und Kristallen, wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Sie ersetzt nicht einen aerztlichen Rat oder aerztliche Hilfe. Alles auf unseren Internetseiten geschriebene ist unsere Meinung und stellt keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im aerztlichen Sinn.
Impressumnewsimfooter
About Us - Impressum | sitemap | Datenschutz | Contact Us | Schmuck und Esoterikartikel onlineshop